Ambulante Operationen

Die beste Operation ist immer die, die man nicht braucht. Aber wenn doch einmal operiert werden muss, können wir zahlreiche Eingriffe auch ambulant selbst durchführen. Dazu zählen unter anderem:

  • Beschneidung der Vorhaut (Circumzision) bei Verengung oder Verwachsung der Vorhaut,
  • Bändchenplastik bei Verkürzung (frenulum breve),
  • Chirurgische Entfernung von Feigwarzen / Condylome,
  • Abtragung von Harnröhrenkarunkeln
  • Wunsch-Sterilisation bei Männern (Vasektomie in no-scalpel - Technik),
  • Endoskopische Entfernung von Blasentumoren,
  • Endoskopische Entfernung von distalen Harnleiter- und Blasensteinen,
  • Endoskopische Eingriffe an der Prostata und Blasenhals,
  • Einlage, Wechsel und Entfernung von Harnleiterschienen,
  • Endoskopische Botox-Injektion in die Blasenmuskulatur bei Blasenentleerungsstörungen,
  • Endoskopische Versorgung von Harnröhrenengen mit Dehnung, Schlitzung oder Stent-Einlage,
  • etc.,

Für ambulante Eingriffe, die wir nicht durchführen, wie Z.B. Hämorrhoidal-OP, Leistenbruch (Leistenhernie)-OP oder Laser-Entfernung Condylome vermitteln wir Sie an anerkannte Spezialisten in der Umgebung, mit denen wir gut zusammenarbeiten.
Wenn stationäre Eingriffe erforderlich werden, vermitteln wir Sie an renommierte Kollegen bzw. Kliniken von deren fachlicher Kompetenz wir überzeugt sind.